Sie möchten regelmäßig Informationen zu spannenden Erlebnis Golfreisen zugeschickt bekommen?
Dann den Haken rechts einfach stehen lassen.
Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Einwilligung gegenüber uns widerrufen.
Keine News? Auch kein Problem. Einfach auf den Haken tippen.
Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihr Vertrauen.
Ihr Dieter Weidenbach

   NEWSLETTER abonnieren

Bitte Code eingeben

captcha

Sie haben eine Frage?
Rufen Sie uns an: +49 (0)202 64 70 33
Mobil: +49 (0)172 76 38 198
oder schicken Sie uns eine E-Mail

4* Martin`s Grand Hotel – Waterloo – Belgien

In der Mitte des 19. Jahrhunderts ursprünglich als Zucker-Raffinerie erbaut, ist es heute ein komfortables und modern eingerichtetes Hotel. Seinen Namen bekam das Hotel durch die Lage an der historischen Schlachtstätte von Waterloo.

Für Feinschmecker besonders interessant: das renommierte Restaurant „La Sucrerie“ befindet sich in diesem Hotel. Ausserdem können wir  Ihnen bei Buchungseingang Tipps von Insider Restaurants geben.

Die Zimmer des Hotels sind großzügig (30-60 m²) gestaltet. Modern eingerichtet bieten sie angenehmen Komfort mit Internet-Verbindung (Wireless LAN) und auf  Wunsch Pay-TV.  Die obligatorischen Einrichtungen wie Fernseher, Minibar, Fön oder Telefon fehlen natürlich auch nicht.

Individuell zum Hotel buchen wir Ihnen auf  den umliegenden Top Golfplätzen “Tee Times” inkl. Startzeiten Reservierung. Dazu haben Sie die Qual der Wahl unter 11 Golfplätzen mit vierzehn 18 Lochanlagen Ihre Favoriten auszusuchen. Von waldigen Fairways bis zu windigen Links sind hier alle Gattungen vertreten, so dass Sie, gleich welches Handicap Sie haben, garantiert das Richtige finden werden.  Selbstverständlich beraten wir Sie, um Ihre Favoriten und Startzeiten festzulegen. Alle Plätze liegen in einem Radius vom Hotel in wenigen Minuten Fahrtzeit.

Auf diesen Golf Plätzen haben Sie Abschlagszeiten (Jeweils 18 Loch):
Platz Nr. 1: Golf Club de Sept Fontaines Eine wunderschöne private 45 Loch Anlage mit den beiden Plätzen La Forêt – 4870 m – Par 69 und Le Château – 6000 m – Par 72.  Beide Plätze kann man durchaus als körperlich anspruchsvoll bezeichnen, da sie in einem hügeligen Parklandgelände liegen. Die hohen alten Bäume, schmale Fairways mit Farnkraut an den Rändern, raffinierte Doglegs, viele blind zu spielende Löcher und teilweise kommt Wasser ins  Spiel. Wobei der Le Chateau etwas offener ist und eine bisschen einem Links Course ähnelt. Ein Muß ist es sich in dem altehrwürdigen Clubhaus nach dem Spiel zu erholen.

Platz Nr. 2: Golf du Bercuit – 5974 m – Par 72. Von Robert Trent Jones wurde in einem hügeligen Waldgebiet diese vielleicht größte Herausforderung 1967 erschaffen. Der Platz windet sich über einen dicht bewaldeten Höhenrücken und durch Täler. Körperliche gute Kondition ist bei den stark abfallenden und ansteigenden Fairways erforderlich. Ziemlich eng, oft blind zu spielende Löcher und immer wieder die dicht stehenden Bäume erfordern ein zurückhaltendes Spiel.

Platz Nr. 3: Chateau de la Tournette Golf Club 45 Loch mit zwei unterschiedlichen (Americain und Anglais) 18 Loch und einer interessante 9 Anlage. Beide Plätze sind perfekt. Der amerikanische Platz ist weiter, offener und ähnelt an einigen Löchern dem TPC Sawgras in Florida. Auf der 18 ein Par 5 bergauf spielt sich deutlich länger als man auf der Scorekarte erahnen kann. Der englische Kurs ist etwas schmaler, hat alten Baumbestand und raffinierte Wasserhindernisse. Der Platz ist nicht minder anspruchsvoll. Sehr empfehlenswert ist die Verschnaufpause im Chateau Clubhaus.

Platz Nr. 4: Royal Waterloo Golf Club Der 1923 gegründete Club verfügt auch über 45 Löcher, wobei sich die Meisterschaftsplätze Le Lion und La Marache in der Länge (beide ca. 6200 m) und den Schwierigkeitsgraden sehr ähneln. Besonders die durch ein Tal verlaufenden Löcher 11 bis 14 gehören der layouterischen Extraklasse an. In den letzten Jahren wurden die Greens und Bunker redesigned. Etwas teurer als die anderen Plätze aber hier finden Sie Golfgenuß pur.

Platz Nr. 5: Golf Club d‘ Hulencourt Modern gestaltet ist der 18 Loch Le Vallon Platz. Dieser Championshipcourse, der auch schon Austragungsort mehrere Challenge Tour Turniere war, ist breit. Hier kann man endlich den Driver zücken. Hohes Gras, teilweise Büsche und Bäume, grosse Wasserhindernisse und auch wegen der Offenheit der Wind, sind die besonderen Merkmale dieser anspruchsvollen Golfanlage.

Sie haben Interesse an dieser Belgien GolfreiseSprechen Sie uns an und benutzen einfach oben oder unten unser Kontaktformular „IHRE ANFRAGE“ . Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.


Größere Kartenansicht

IHRE ANFRAGE