Sie möchten regelmäßig Informationen zu spannenden Erlebnis Golfreisen zugeschickt bekommen?
Dann den Haken rechts einfach stehen lassen.
Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Einwilligung gegenüber uns widerrufen.
Keine News? Auch kein Problem. Einfach auf den Haken tippen.
Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihr Vertrauen.
Ihr Dieter Weidenbach

   NEWSLETTER abonnieren

Bitte Code eingeben

captcha

Sie haben eine Frage?
Rufen Sie uns an: +49 (0)202 64 70 33
Mobil: +49 (0)172 76 38 198
oder schicken Sie uns eine E-Mail

Süd Indien: Ein aussergewöhnlicher Golf Urlaub

In Südindien ist die Natur reich gesegnet. Hier erleben Sie das „echte Indien“ mit einzigartigen Tempelanlagen, hohen Bergen und Palmenstränden. Und als Golfer genießt man indische Golfclubs mit einer Geschichte aus den alten Zeiten. Abgerundet wird Ihre Indien Golfreise mit dem Genuss eines   kulinarischen Essens. Wir meinen, das sind Gründe genug, um dieses faszinierende Land kennen zu lernen.

Hier ein Vorschlag, die Idee einer privaten Südindien Golfreise:
Bangalore, Mysore, Ooty, Coimbatore, Hyderabad. 

In Bangalore, der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Karnataka und fünftgrößte Stadt Indiens, beginnt Ihre Südindien Golfreise. Wegen der zahlreichen Parkanlagen wird von Bangalore auch als die „Gartenstadt“ gesprochen.

Von dort geht es mit dem eigenen PKW inkl. Fahrer nach Mysore. Die zweitgrößte Stadt befindet sich im südlichen Hochland von Dekkan. Sie ist eines der wichtigsten touristischen Zentren Karnatakas. Besonders das Erbe der früheren Maharajas von Mysore zieht viele in- und ausländische Besucher in die Stadt.

Außerhalb des Stadtzentrums erhebt sich der 1062 Meter hohe Chamundi Hill, auf dessen Spitze sich dieses wichtige Pilgerziel aus dem 12. Jahrhundert, der Sri-Chamundeshwari-Tempel befindet.

Ihre Weiterfahrt führt Sie nach Ooty. Es ist die „Königin aller Hill-Stationen“.
Exotische Blumen, hohe Berge, dichte Wälder und Tee Plantagen finden Sie hier in der bezaubernden Landschaft von Südindien.

Nun führt Sie der Weg nach Coimbatore, der Stadt nahe der Blauen Berge (Nilgiri).

Von dort fliegen Sie nach Hyderabad und spielen dort Ihre letzte südindische Golfrunde.
Ende des Südindien Golfabenteuers.

Wir arbeiten gerne mit unseren Agenturen vor Ort, Ihre Golfreise nach Indien aus.

Sie haben die Qual der Wahl:
Unterkunft in landestypischen 4 oder 5 Sterne Hotels.

Transport: Ein eigens Fahrzeug inkl. Fahrer und Guide steht Ihnen zu Verfügung.

Wir können auch einen Mix aus allen 3 Reisen bilden.

Auf diesen 4 Golf Plätzen haben Sie Abschlagszeiten:

Platz Nr. 1: Bangalore Golf Club
Er wurde am 24. Juni 1876 gegründet und von Peter Thomson überarbeitet. Der Golfplatz ist der zweitälteste Golfplatz in Indien.
Par 71, 6650 Yard, war der Platz anfangs ein Braun achtzehn-Loch-Golfplatz. Später wurde es zum grünen Platz, weil in dieser Gegend Wasser Knappheit herrscht.
Der Platz hat daher nur sehr wenige Wasserhindernisse. Bäume, tiefe Gräben und etwas besonderes: die Krähe. Ab und zu nimmt der Vogel den Ball auf, da er irrtümlich den Ball für ein Ei hält. Dieses erklärt das Logo des Bangalore Golf Club, denn es zeigt eine Krähe mit einem Ball im Schnabel.Sie erinnern sich: Golfabenteuer Indien hatte ich versprochen.

Platz Nr. 2: Eagleton Golf Resort
Das Resort ist ein 18-Loch-Par 72, mit 6632m. Dieser internationale Golfplatz ist von renommierten Golf-Architekten aus Australien entworfen worden. Der Kurs entspricht den Normen USPGA. Über 40000 Bäume, üppiger Rasen und anspruchsvolle Düngung, Bewässerung und Abwasser Maßnahmen tragen zu der angenehmen natürlichen Biosphäre bei.
Dieses ausgeklügeltes Bewässerungssystem ermöglicht eine hohe Spielqualität. Das zentrale und klimatisierte Clubhaus, ist das größte seiner Art in Süd-Ost-Asien. Ein wahres indisches Golferlebnis.

Platz Nr. 3: Ooty Golf Course
Im Jahr 1889 war die Grundsteinlegung des Ooty Golfplatz. 1906 an fand hier die erste Amateur-Golf-Champion, während der Sommersaison statt. Die 18 Loch Anlage, Par 70 mit 6,207 Yards, liegt auf einer Höhe von 7400 feet.
Atemberaubende Ausblicke machen diesen Golfplatz zu einer der gefragtesten in Indien. Hunderte von Filmen in verschiedenen indischen Sprachen wurden hier gedreht. Indischer Golfgenuss pur.

Platz Nr. 4: Boulder Hills Golf Club
Boulder Hills 72 Par, mit einer Länge 7400 m wurde von Peter Harradine designed. Große und majestätische Felsen bilden die natürliche Kulisse in dieser spektakulären Landschaft. Zehn der achtzehn Löcher haben erhöhte Tees.
Die Par drei sind so konzipiert, dass von allen Tees die Spieler unterschiedliche Schwierigkeiten vor sich haben. Dazu grosse und breite Grüns mit schwierigen Pin Positionen. Ein indisches AHA Erlebnis. Jetzt wissen Sie warum ich Ihnen dieses Golfziel so empfohlen habe.

Sie haben Interesse an dieser Indien Golfreise?
Sprechen Sie uns an und benutzen bitte oben oder unten unser Kontaktformular „IHRE ANFRAGE”.
Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.


Größere Kartenansicht

IHRE ANFRAGE