Sie möchten regelmäßig Informationen zu spannenden Erlebnis Golfreisen zugeschickt bekommen?
Dann den Haken rechts einfach stehen lassen.
Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Einwilligung gegenüber uns widerrufen.
Keine News? Auch kein Problem. Einfach auf den Haken tippen.
Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihr Vertrauen.
Ihr Dieter Weidenbach

   NEWSLETTER abonnieren

Bitte Code eingeben

captcha

Sie haben eine Frage?
Rufen Sie uns an: +49 (0)202 64 70 33
Mobil: +49 (0)172 76 38 198
oder schicken Sie uns eine E-Mail

Marrakesch, Meknes, Fez + Rabat – Golfsafari in Marokko.

Marokkos ist unvergleichlich: Kulturelle Highlights aus 1001 Nacht, wie Rabat, Meknes, Fez und Marrakesch werden bei der Golfsafari besucht. Dazu übernachten Sie in außergewöhnlichen Domizilen und dinieren in alten Palästen, versteckten Lokalen der Souks.

Ein königlicher Golfgenuss wird Ihnen auf dieser Marokko Golf Erlebnis Tour geboten. Denn Sie scoren auf sechs der schönsten Plätze Marokkos: auf dem berühmten Red Course des Royal Golf Dar Essalam in Rabat, Austragungsort der Hassan II Trophy.

Außerdem der Blue Course, der an orientalische Gärten erinnert. Und etwas ganz besonderes: der Royal Golf du Meknes, direkt neben der Medina gelegen. Sie spielen von Mauern abgeschirmt sozusagen in der ehemaligen Altstadt.
Danach will der Lieblingscourse des ehem. Königs Hassan II, Golf d’ Amelkis bezwungen werden.

Und „Last but not least“ der neueste und mit dem schönsten Panorama versehene Meisterschaftsplatz, Golf du Palmeraie. 7 Seen und jedes Fairway ist mit Palmen gesäumt. Noch Fragen? Wir arbeiten gerne Ihren Golfurlaub aus.

Auf diesen 5 Golf Plätzen haben Sie Abschlagszeiten:

Platz Nr. 1: Royal Dar Es Salam – Red Course
Es ist das Golf Kronjuwel im Royal Golf Dar Es Salam, der Red Course. Meiner Ansicht nach der absolut beste Platz in Marokko. 1971 eröffnet und Austragungsort der Marokko Golf Open. Dieser perfekte Championcourse ist 6700 m lang, mit allen Raffinessen eines modernen Spitzenplatzes versehen. z. B. Loch 9 mit einem grossen See und dem berühmten Inselgrün. Bei meinem Besuch im perfektem Zustand, inklusive der Natur rechts und links. Ein Golfgenuss.

Platz Nr. 2: Royal Dar Es Salam – Blue Course
Unterhaltsam und abwechslungsreich, fair so kann man den Blue Course bezeichnen. Und trotzdem verzeiht dieser Platz von Trent Jones keine Improvisation. Enge Fairways, hohe Bäume, Brombeersträucher, Mimosen Bäume und natürlich Wasser an vielen Löchern. Eines der längsten Löcher ist die 4 mit 405 m Länge. Viele Doglegs sind eingegrenzt von hohen Bäumen. Golfspass pur und sollte der Ball ins Wasser gehen, geniessen Sie die vielen Seerosen.

Platz Nr. 3: Meknes Royal Golf Club
Golf im Herzen der Geschichte. Ein kleines Golf Kunstwerk stellt dieser Platz dar. Inmitten der Stadt Meknes, umgeben von den alten Stadtmauern, liegt dieser 9 Loch Platz. Man muss ihn gespielt haben, denn er ist wohl einmalig auf dieser Welt. Schnelle Grüns, schmale und lange Fairways, trotzdem kann hier kein Ball verloren gehen. In der Nähe des Green Nr. 6, eine Tür führt zum maurischen Königspalast. Die 9 das Loch über einen Teich hinweg, dazu eine herrliche Treppe aus Steingut führt Sie ins Clubhaus. Der ideale Ort, um über diesen Platz zu sprechen.

Platz Nr. 4: Golf d´ Amelkis (18 Loch, Par 72, 6657m, kein Handicap erforderlich)
Der 1995 von Cabbel Robinson geschaffene „Amelkis Golf Club“ ist eine Freude für technisch versierte Spieler. Er ist der neueste und schönste Platz in Marrakesch. Ca. 12 km von der Stadt entfernt. Ein amerikanisches Design, zwischen Wüste und alten Olivenbäumen, mit dem Hohen Atlas Gebirge als Hintergrund. Dazu herrliche und interessante 18 Löcher, eingebettet in Palmen, Wasserhindernisse und exotischem Rough. Sehr lang. Ein absolut herausragender Golfplatz. Geniessen Sie die traumhaft natürliche Kulisse.

Platz Nr. 5: Club de la Palmeraie (18 Loch, Par 72, 6205m, Handicap 36) #
Inmitten eines weites Tals, liegt etwa 10 Kilometer von Marrakesch diese traumhaft schönen Golfoase. Sie kommen sich vor als wären Sie mitten in einem Palmengarten. Der Golfplatz wurde von R. Trent Jones Senior designed. Mit 7 künstlichen Seen passt er sich wunderbar der Landschaft an. In den Bunkern ist der weiße Sand der Atlantikstrände. In Platzmitte stehen die ockerfarbenen Mauern des Clubhauses, einem wunderschönen Bau in maurischem Stil, in auffälligem Kontrast zum Grün des direkt aus den USA importierten Grases. Der Platz bedeutet eine wahrhafte Herausforderung für jeden Golfer.

Sie haben Interesse an dieser Reise Golf in Marokko?
Sprechen Sie uns an und benutzen bitte oben oder unten unser Kontaktformular „IHRE ANFRAGE”.
Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.


Größere Kartenansicht

IHRE ANFRAGE