Sie möchten regelmäßig Informationen zu spannenden Erlebnis Golfreisen zugeschickt bekommen?
Dann den Haken rechts einfach stehen lassen.
Selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre Einwilligung gegenüber uns widerrufen.
Keine News? Auch kein Problem. Einfach auf den Haken tippen.
Wir freuen uns auf Sie und danken für Ihr Vertrauen.
Ihr Dieter Weidenbach

   NEWSLETTER abonnieren

Bitte Code eingeben

captcha

Sie haben eine Frage?
Rufen Sie uns an: +49 (0)202 64 70 33
Mobil: +49 (0)172 76 38 198
oder schicken Sie uns eine E-Mail

Golfen in Córdoba und Mendoza – Argentinien

Die Namen Cabrera und Romero kennen Sie bestimmt. Diese beiden argentinischen Spitzen Golfer haben im Córdoba GC als Caddy angefangen.

Willkommen im eigentlichen Argentinien. Córdoba ist mit über einer Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Argentiniens und befindet sich im nördlichen Übergangsgebiet zwischen den Sierras de Córdoba im Westen und einer Ebene zwischen der Pampa und dem Chaco im Osten. Ein überschaubarer Altstadtbereich bietet sich Abends zum Besuch individueller Restaurants an.

Eine reichhaltige, sehr unterschiedliche Golfpalette rundet diesen Besuch ideal ab.

Vorschlag für diese aussergewöhnliche Golfreise.

Tag 1:
Morgen Flug nach Córdoba. Sie werden am Flughafen empfangen und zum Check IN ins Hotel gebracht. Eine breite Auswahl von 4* oder 5* Hotels stehen zu Auswahl.
Ab Mittag auf zur ersten Golfrunde. Der Córdoba Golf Club liegt ca. 20 km vom Zentrum entfernt am Fuße der Sierras Chicas.
Er wurde vor mehr als 80 Jahren konzipiert und war damals vor den Toren der Stadt gelegen. Er bietet auch heute noch in diesem unebenen Gelände ausgezeichnete Spiel Bedingungen. Hohe Bäume, ein See und die Ausgrenze um den gesamten Platz erfordern ein präzises Coursemanagement.
Hier möchte ich besonders die 11 erwähnen mit HDC 2. Ein vom Abschlag blind zu spielendes Par 4 stark bergan. Rechts aus, links Büsche. Nerven behalten und irgendwie gerade bleiben. Verlassen sich auf die Anweisungen Ihres Caddies.
Das altehrwürdige Clubhaus strahlt eine angenehme gemütliche Atmosphäre aus. Natürlich ist man Stolz auf ihre ehemaligen Caddies Cabrera und Romero und zeigt es. Man fühlt sich sofort wie unter Freunden.

Tag 2:
Platz Nr. 2: Transfer zum Potrerillo De Larreta GC- Par: 72 Yards: 7.010 – HDC: 70
Ohne Zweifel der absolut beste Platz in dieser Region. Vor vier Jahrhunderten wurden die Felder von Larreta Potrerillo mit dem Teil der imposanten Residenz von Alta Gracia Jesuit ein Kulturerbe der Menschheit. Umgeben von dem imposanten Panorama der Berge, ist es gelungen eine sehr empfehlenswerte Golfherausforderung zu kreieren.
Dieser bergige Platz verfügt über 4 Tees je Loch, lang, trickreich, Schluchten, Bäume, Gras, Bachverläufe und Seen. Alles was das Golfherz erwartet. Wird Ihnen 100% gefallen. Erwähnen möchte ich die 2 mit HDC 1.
Ein Par 4 Dogleg links. Halten Sie etwas rechts, da sonst die Baumgruppe links Ihnen den 2. Schlag aufs grün fast unmöglich macht.

Tag 3:
Platz Nr. 3: Transfer zum Golfclub: Jockey GC liegt im Aussenbezirk von Córdoba. HDC 71
Ein modern konzipierter Platz. Eben, Cross Bunker, die Fairways relativ weit und lang, Wasser, modernes amerikanisches Design.
Heute sollte es Ihnen gelingen Ihr HDC zu spielen. Ein gelungener Abschluss des dreitägigen Golfabenteuers.
Heute Abend gutes typisches Essen im Altstadtrestaurant. Und dazu die Weine-grandios.

Tag 4:
Transfer zum Flughafen und auf nach Mendoza.
Mendoza ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt im Westen von Argentinien am Fuss der Anden. Es ist das Kontrastprogramm zu BA oder Cordoba. Sie werden sich direkt in dieser „europäischen Stadt“ wohlfühlen.
Klein, überschaubar und im Zentrum alles leicht zu Fuss zu erkunden. Hohe alte Bäume und kleine Kanäle säumen die Strassen.
Dazu die Plaza Independencia mit der Fussgängerzone und vielen Lokalen und Restaurants. Mendoza hat sehr trockene Sommer und feuchte Winter.
Aber das wichtigste: der Weinanbau. Die Weinernte wird in jedem Jahr durch das Vendimia Fest beendet. Meine Empfehlung: Geniessen Sie den einen Golfplatz, aber noch mehr das Umfeld in den Weinbergen. Oder wir organisieren Ihnen eine Tagesfahrt in die Anden: Ein unvergessliches Erlebniss.

Tag 5:
Platz Nr.: 4 Club de Campo de Mendoza
Dieser Golfplatz mit 18 Löchern, Par 72 mit 6.704 Yards, liegt am unteren Rand des Anden-Gebirges in der Gemeinde Guaymallen. Flach gelegen, mit breiten Fairways, hohe verschiedene Arten von Kiefern, Trickreiche Doglegs, Wasserhindernisse und schwierige Grüns.
Erleben Sie diesen „grünen Kontrast“ mit dem Hintergrund der Anden. Gut gelungen ist die 16, ein Par 3 mit 168 Yards. Rechts und links Bäume und eine Art Inselgrün.
Erholen Sie sich im Clubhaus beim guten Hauswein.

Tag 6
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Buenos Aires. Aber wie könnte es auch weiter gehen? Uruguay gefällig?
Ein Spitzen Golf Resort auf der anderen Seite des Rio de la Plata? Oder der Besuch der Iguazu Fälle und von dort weiter nach Brasilien?
Und nicht vergessen das absolute Muss: Bariloche – Ein unvergessliches Erlebniss.
Ich verspreche Ihnen bei allem was Sie buchen: Sie werden begeistert sein.

Sie haben Interesse an dieser Argentinien Golfreise?
Sprechen Sie uns an und benutzen bitte oben oder unten unser Kontaktformular „IHRE ANFRAGE” .
Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.


Größere Kartenansicht

IHRE ANFRAGE